Draußen vom Walde da …


Draußen vom Walde da komm ich her,
ich kann euch sagen es weihnachtet sehr.
Die Fenster bunt, das Haus geschmückt,
was jedes Herz wärmstens entzückt.
Doch die Kälte hat's mir angetan,
Mich treibt hierher der Geschenkewahn.
An meiner Nase schon ein Zapfen gerinnt,
So lasset mich wärmen mein gutes Kind.
Und wenn ein paar Plätzchen für mich bedacht,
So hab ich euch etwas mitgebracht.

Autor: Philip K.

Mehr Weihnachtsgedichte

0.0 von 5 – Wertungen: 0

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.