Weihnachtssprüche für Kinder

Viele Erwachsene auf der ganzen Welt freuen sich Jahr für Jahr auf die Weihnachtszeit. Aber gerade für Kinder ist diese Zeit mit noch mehr Vorfreude verbunden. "Schuld" daran sind nicht zuletzt die vielen Bräuche wie z. B. das gemeinsame Backen des Weihnachtsgebäckes, das tägliche Öffnen der Türchen vom Adventskalender, das Herausstellen der Schuhe am Nikolaustag oder der tolle Tannenbaum, der auf einmal das Zuhause schmückt. Man begegnet Weihnachtsmännern auf der Straße. Überall duftet es im Advent nach Zucker und Zimt, und die Tage bis zum Heiligabend vergehen meist wie im Flug.
Der 24. Dezember wird traditionell von vielen Menschen als Familienfest gefeiert. Dabei sitzt man in gemütlicher Runde beisammen, isst, singt Lieder und erzählt sich Geschichten. Der Höhepunkt ist zweifelsohne das Christkind bzw. die Bescherung mit all den tollen Geschenken, die von den Kindern so sehnsüchtig erwartet werden und ihre Augen und Herzen zum Funkeln bringen. Häufig ist es hierbei Brauch, dass die Jüngsten vorher Weihnachtssprüche oder Weihnachtsgedichte vortragen.
Tipp: Die verwendeten Sprüche und Gedichte sollten möglichst kurz sein, um die Merkfähigkeit der Kinder nicht zu überstrapazieren. Und genau hiervon haben wir zahlreiche Texte gesammelt. Sollte der ein oder andere Text noch etwas zu lang sein, empfiehlt es sich, nur einen Teil davon zu verwenden.
Einige der Sprüche und Gedichte eignen sich auch für Karten, die man an die Kinder verschicken kann oder einem Geschenk hinzufügt.

Weihnachtssprüche für Kinder

Klicken Sie sich durch unsere Liste mit Weihnachtssprüchen für Kinder. Los geht's!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
schenk uns was aus deinem Sack!
Schütte deine Sachen aus,
gute Kinder sind im Haus.

Autor: unbekannt

Advent, Advent,
Ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
Dann steht das Christkind vor der Tür.
Und wenn das fünfte Lichtlein brennt,
Dann hast'e Weihnachten verpennt.

Autor: unbekannt

Lieber guter Weihnachtsmann,
Schau mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
Ich will auch immer artig sein.

Autor: unbekannt

Lieber, guter Weihnachtsmann,
Schenk mir einen Schokoladenmann.
Nicht so groß und nicht so klein,
Aber niedlich soll er sein.

Autor: unbekannt

Ruprecht, Ruprecht, guter Gast.
Hast du mir was mitgebracht?
Hast du was, dann setz dich nieder,
hast du nichts, dann geh gleich wieder.

Autor: unbekannt

Lieber guter Weihnachtsmann,
schenk mir einen Kuchenmann,
nicht zu groß und nicht zu klein,
ich will immer artig sein.
Gibst mir einen kleinen,
fang ich an zu weinen!

Autor: unbekannt

Hohoho, der Weihnachtsmann ruft liebe Kinder: Kommt her, die Geschenke sind so schwer."

Autor: dj michael

Nichts Böses tun an den Adventstagen,
sonst gehn die Wichtel es dem Weihnachtmann sagen.

Autor: Weihnachtsmann

Weihnachtsmann, oh Weihnachtsmann
wie ich dich gut leiden kann.
Kommst mit Geschenken jedes Jahr,
und bist immer pünktlich da.
Du machst alle Kinder froh,
darum mögen wir dich so.

Autor: Angelina

Weihnachten, ein schöner Traum,
Du siehst nun Deinen ersten Weihnachtsbaum.
Die Lichter, sie brennen in hellem Schein,
das Christkind schaut ins Herz Dir hinein.

Geschenke, sie sind Dir noch nicht wichtig,
doch lachen und freuen kannst Du Dich richtig.
Die Kerzen erlöschen am Abend zur Nacht,
wenn Du wirst wieder zu Bett gebracht.

Weihnachten, ein schöner Traum,
von Deinem ersten Weihnachtsbaum.

Autor: Brigitte Karkutt

★☆Ich bin noch viel zu klein, mir fällt kein Verslein ein!☆★

Autor: caro

In diesen besinnlichen Tagen
bin ich mich am fragen,
warum habe ich so durst?
Ich glaube ich brauch ne saftige Wurst

Autor: - Der Boss

Die Nacht vor dem heiligen Abend, da liegen alle Kinder im Traum. Sie träumen von schönen Sachen und von dem Weihnachtsbaum.

Autor: unbekannt

Zu Weihnachten da geht es rund,
Die Häuser leuchten kunterbunt,
Da bleibt auch der Stress nicht aus,
Deshalb bleibe ich auch zu Haus.

Autor: Sailer Niklas

Der Vater schmückt den Kranz,
die Mutter kocht die Gans,
der Bruder deckt den Tisch,
Die Plätzchen duften frisch.

Autor: Alexander Kott (10)

Der Wald ist weiß und voller Schnee, ich glaube, ich hab den Weihnachtsmann gesehen. Frohe Weihnachten!

Autor: Pummeleinhorn

Wenn es draußen stürmt und schneit ist der Weihnachtsmann nicht weit.

Autor: Freddy

Ihr Kinder, sperrt die Näschen auf,
Es riecht nach Weihnachtstorten;
Knecht Ruprecht steht am Himmelsherd
Und bäckt die feinsten Sorten.

Ihr Kinder, sperrt die Augen auf,
Sonst nehmt den Operngucker:
Die große Himmelsbüchse, seht,
Tut Ruprecht ganz voll Zucker.

Er streut - die Kuchen sind schon voll -
Er streut - na, das wird munter:
Er schüttelt die Büchse und streut und streut
Den ganzen Zucker runter.

Ihr Kinder sperrt die Mäulchen auf,
Schnell! Zucker schneit es heute;
Fangt auf, holt Schüsseln - ihr glaubt es nicht?
- Ihr seid ungläubige Leute!

Autor: Paula Dehmel

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,
Mit rotgefrorenem Näschen.

Die kleinen Hände taten ihm weh,
Denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
Schleppte und polterte hinter ihm her.

Was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihre Naseweise, ihr Schelmenpack -
Denkt ihr, er wäre offen der Sack?

Zugebunden bis oben hin!
Doch war gewiss etwas Schönes drin!
Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!

Autor: Anna Ritter

Lieber, guter Weihnachtsmann,
zieh die langen Stiefel an,
kämme deinen weißen Bart,
mach' dich auf die Weihnachtsfahrt.

Komm' doch auch in unser Haus,
packe die Geschenke aus.
Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?
Ja, ich kann es, hör mal zu:

Lieber, guter Weihnachtsmann,
guck mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
will auch immer artig sein!

Autor: unbekannt

Ich sag dir lieber Weihnachtsmann,
was ich schon alles machen kann.
Denn dafür rücke ganz schnell raus,
meine tollen Geschenke, mit Saus und Braus!

Autor: unbekannt

Wann ist wohl Weihnachtszeit?
Wenn es draußen tüchtig schneit,
wenn wir Nüsse knacken,
wenn wir Plätzchen backen,
wenn wir mit der Mutter singen,
wenn alle Glocken klingen,
wenn alle Welt sich freut,
ja dann ist Weihnachtszeit!

Autor: unbekannt

Wenn die Honigkerze brennt
Und ich rieche den Advent,
Öffne ich das erste Tor,
Hol' den Stern aus Stroh hervor.

Steche Butterplätzchen aus,
Freu mich auf den Nikolaus,
Such mein graues Kuscheltier,
Pack es ein in Glanzpapier.

Finde Warten schrecklich schwer,
Staun ins Weihnachtslichtermeer.

Autor: unbekannt

Das einst ein Kind auf Erden war,
Christkindlein kommt noch jedes Jahr;
kommet vom hohen Sternenzelt,
freut und beglückt alle Welt!

Mit Kindern feiert's froh den Tag,
wo Christkind in der Krippe lag;
den Christbaum zündet's überall,
weckt Orgelklang und Glockenschall.

Christkindlein kommt zu arm und reich,
die Guten sind ihm alle gleich.
Danket ihm denn und grüßt es fein,
auch euch beglückte Christkindlein!

Autor: Peter Cornelius

Bald ist Weihnacht, wie freu' ich mich drauf,
Da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf.

Es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern',
Wie haben wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

Autor: unbekannt

Ich bin kein kleines Kind,
drum wünsche ich mir geschwind
Eine Autorennbahn,
mit der ich ganz toll spielen kann.

Autor: unbekannt

Im Winter, wenn es stürmt und schneit und's Weihnachtsfest ist nicht mehr weit. Da kommt weit her aus dunklem Tann' der liebe, gute Weihnachtsmann.

Autor: unbekannt
  • Weihnachtssprüche für Kinder

    Weihnachtssprüche für Kinder

Hinweis:

Das ein oder andere Elternteil hat sicherlich schon selbst die Feder geschwungen und Weihnachtssprüche für Kinder verfasst. Sollte dies der Fall sein, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese Sprüche zur Verfügung stellen könnten. Wir werden diese dann so schnell wie möglich hier veröffentlichen. Spruch eintragen

3.5 von 5 – Wertungen: 76

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.